6

KLEINE ERNÄHRUNGSLEHRE


KOSTENLOS

für Weiling-Kunden

Omega 3, Zucker, Xylit und Histamin – Die Kunden des Naturkostfachhandels sind in Ernährungsthemen gut aufgeklärt und stellen dem Fachpersonal Fragen, die nicht immer leicht zu beantworten sind. Die Informationsflut im Internet, sozialen Netzwerken und das insgesamt gestiegene Interesse an Ernährungsthemen, stellen Beratende im Lebensmittelhandel vor immer neue und größere Herausforderungen. Aufbauend auf das Seminar Ernährungsberatung geht das Seminar „Kleine Ernährungslehre“ auf wichtige Ernährungsfragen aus der Ladenpraxis ein. Das gängige Bio-Sortiment wird aus der Perspektive der Ernährungsphysiologie betrachtet und in diesem Zusammenhang Fragen wie „Warum sind Omega 3 Fettsäuren wichtig für unsere Gesundheit und in welchen Produkten sind sie enthalten?“ geklärt. Die Teilnehmer erhalten außerdem Tipps, sich im Sortiment besser zurechtzufinden und die Zutatenverzeichnisse sowie Nährwertkennzeichnungen der Produkte als Hilfestellung für die Beratung einzusetzen. Häufig gestellte Kundenfragen wie: „Enthält Dinkelmehl Zucker?“ können die Teilnehmer nach dem Seminar kompetent und fachkundig beantworten.


Referent Christina Lünenborg

    Weitere Seminare von Christina Lünenborg

    Uhrzeit
    09.15 bis 16.45 Uhr
    Ort
    Lonsee, Coesfeld

    · Setzen Sie Zutatenverzeichnisse und Nährwertkennzeichnungen gekonnt in der Beratung ein.

    · Beantworten Sie Kundenfragen zu Inhalsstoffen gekonnt.


    Bestellformular

    Teilnehmer 1

    Teilnehmer 2

    Teilnehmer3

    Teilnehmer 4

    Teilnehmer 5

    Bitte beachten Sie bei Ihrer Bestellung, dass die AGB bestätigt werden müssen.

    Ich bin mit der Weitergabe der Teilnehmernamen, dem Ort und der Telefonnummer meines Unternehmens an weitere Teilnehmer der Veranstaltung zur Bildung von Fahrgemeinschaften einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit gegenüber der Weiling GmbH widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rücknahme der Einwilligung betrifft nicht die Daten, welche zum Zeitpunkt des Widerrufs bereits veröffentlicht waren.